Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Die Niederlande - atemberaubende Landschaften und kulturelle Highlights

Begleiten Sie uns auf eine Reise durch ein Land, das facettenreicher kaum sein könnte, die Niederlande. Romantische Windmühlen, zauberhafte grachtendurchzogene Städte und dem Meer abgerungene Inseldörfer reihen sich hier aneinander. Dieses Land ist eines der interessantesten Reiseziele Europas und hat dem Besucher einiges zu bieten. Genießen Sie das Rauschen des Meeres im Strand- und Badeort 's Gravenzande. Erleben Sie die Metropolen, Rotterdam und Amsterdam und ihre Einwohner bei einer Grachtenrundfahrt oder Spaziergang und lassen Sie sich von den kulturellen Highlights faszinieren.

1. Tag - Anreise und Stadtbesichtigung Valkenburg
Wir nehmen Kurs auf Valkenburg, ein Städtchen im Süden der Niederlande. Die Ruine der Valkenburg ist die einzige Höhenburg in den Niederlanden. Die Burg verfügt über einen Zugang zu einem untererdischen System von Fluchtgangen. Der abgebaute Mergel wurde für den Bau der Valkenburg genutzt. Während des Zweiten Weltkriegs dienten die Grotten den Bewohnern Valkenburgs als Zufluchtsstätte. Wir schauen uns das Städtchen an, in dem zum Thema „75 Jahre Frieden und Freiheit“ eine Dauer-Bilderausstellung aufgebaut ist. Die Bilder zeigen historische Ereignisse und führen uns über einen Rundgang an original Schauplätzen vorbei. Danach fahren wir weiter zum Hotel, einem ehemaligen Kloster in Soesterberg, wo ein leckeres Essen auf uns wartet.
2. Tag - Region Ijsselmeer und Amsterdam
Heute Morgen erwarten Sie im traditionellen Fischerdorf Volendam einige typisch niederländische Traditionen. Ihre Tagestour führt Sie zunächst zum Simonehoeve, einer Käserei und Holzschuhmacherei in Volendam. Für den Empfang der Touristen hat man einen großen Teil des Stalles zu einem gemütlichen Raum umgebaut. Erklärt wird wie man Käse zubereitet und es wird auch gezeigt wie das geschieht. Dabei gibt es auch eine große Holzschuhmacherei wo erklärt und gezeigt wird, wie die Schuhe auf traditionelle Weise und mit der Maschine hergestellt werden. Nach der Vorführung können Sie selbst die Schuhe anprobieren, verschiedene Käsesorten kosten und, wenn Sie möchten, auch kaufen. Am Nachmittag geht es weiter in die pulsierende Stadt Amsterdam, wo wir die Stadt von den vielen Grachten aus bewundern können. Danach laden wir Sie auf einen kleinen Stadtspaziergang ein. Wir bleiben im pulsierenden Stadtzentrum, aber verlassen den Trubel der Stadt, indem wir wunderschöne Oasen besuchen. Danach genießen Sie ein 3-Gänge-Diner in einem guten Restaurant im Zentrum von Amsterdam. Mit vielen Eindrücken fahren wir zurück zum Hotel und ein erlebnisreicher Tag geht zu Ende...
3. Tag – Hafen Rotterdam, Kampf gegen das Wasser, Pilgrim Father-Stadt Leiden, Nordseestrand
Viele Höhepunkte stehen auf dem heutigen Programm. Zuerst nehmen wir Kurs auf den größten Hafen Europa's; den Europoort Rotterdam. Hier steigen Sie um in ein Schiff, um den Hafen und die einzigartige Architektur von Rotterdam vom Fluss Maas aus zu bestaunen. In Leiden machen wir uns auf die Spuren der Pilgrim Fathers, einer Gruppe von Puritanern englischen Glaubens, die ihr Land unter dem Druck von König James I. von England verließen. Ein großer Teil dieser calvinistisch orientierten Flüchtlinge zog nach Leiden in den Niederlanden. Viele von ihnen reisten zu Beginn des 17. Jahrhunderts von Europa nach Amerika, um dort ein neues Leben in Freiheit aufzubauen. Ihr Einfluss ist immer noch groß. Sechs von ihnen waren Präsidenten der USA: Grant, Coolidge, Taylor, George H.W. Bush, George W. Bush und Barack Obama. Im Anschluss fahren wir zum Besucherzentrum des Sturmflutsperrwerks Maeslandkering, das gebaut wurde um das Hinterland gegen Überflutungen zu schützen, nachdem es in 1953 eine verheerende Überflutung gab. Damals ertranken viele Menschen und Tiere. Wir schauen uns das beeindruckende Sturmflutwehr im Trockendock an. Danach geht es zum schönen Nordseestrand, wo wir in einem Strandpavillon gegrilltes Essen genießen.
4. Tag – Freilichtmuseum Arnhem, Holland im Überblick
Bevor Sie heute wieder nach Hause fahren, geht es noch einmal kreuz und quer durch die Niederlande. Im nationalen Freilichtmuseum in Arnhem sind typische Gebäude aus allen Himmelsrichtungen wieder original aufgebaut worden. Hier können Sie beim Spazieren viele charakteristische Gebäude aus den Niederlanden kennenlernen. Eine traditionelle Straßenbahn fährt Sie gemütlich durch den Park zu einer der sechs Haltestellen. Nach vielen tollen Eindrücken geht es dann am Nachmittag von Arnhem aus mit dem Bus wieder zurück Richtung Schwabenland. Gestärkt durch ein leckeres Abendessen in einem Restaurant in Rheinböllen, geht der Abend allmählich in die Nacht über, und die Reise ihrem Ende zu.